Dienstag 30 November 2021

An alle Mitglieder der TSA Schloss Karlsberg im RRC Homburg

Es gibt gute Nachrichten:
Tanzen als Paarsport ist grundsätzlich wieder für alle möglich!
Es gibt noch ein paar Einschränkungen in der Verordnung. Daher werden wir unser Hygienekonzept vom letzten Sommer wieder in Kraft setzen

Bedeutet: Weiterhin maximal 10 Personen gleichzeitig im Clubheim. Für die Umkleide sind nur 2 bis 3 Personen gleichzeitig möglich.
Damit gewährleisten wir, dass es für alle möglich bleibt, die Mindestabstände einzuhalten. Können die Mindestabstände aus irgendeinem Grund nicht eingehalten werden z.B. im Treppenhaus, gilt Maskenpflicht.
Länge der Trainingseinheiten bleibt an das notwendige Lüftungskonzept angepasst. Und auch die allseits bekannten AHA Regeln haben natürlich weiter Bestand (Husten- und Niesetikette, keine Küsschen und Umarmungen zur Begrüßung, und wer sich krank fühlt, kann nicht am Training teilnehmen und bleibt bitte zuhause)

Dies bedeutet aber auch, dass Training nur nach Voranmeldung möglich ist – damit können wir die Auslastung des Raumes planen.
Kontaktformulare müssen weiter geführt bzw. über die LUCA App ein- und ausgecheckt werden.

Wichtig: wie in allen Lebensbereichen im Saarland nach der aktuellen Verordnung - Indoorsport ist nur mit bescheinigtem negativen CORONA Test nicht älter als 24h möglich. Wer keinen Nachweis mitbringen kann, darf nicht am Training teilnehmen.
Ausnahmen zählen nur für Kinder unter 6 Jahren, vollständig geimpfte Personen sowie Personen, die nachweislich eine CORONA Infektion in den letzten 6 Monaten durchgemacht haben.

Gäste und Zuschauer können wir aktuell nicht zulassen.
Probestunden hingegen sind grundsätzlich möglich, allerdings nur, wenn die Stunden nicht mit unseren bestehenden Mitgliedern ausgelastet sind.

Ihr erhaltet nun noch separat Informationen darüber, ab wann und zu welchen Zeiten die einzelnen Termine wieder starten.
Wir überlegen auch schon an einem Plan über den Sommer – grundsätzlich ist ja Urlaubszeit, aber nach so langer Pause würden wir gerne trotzdem was tun.

Der Vorstand